Fun-Facts über's Küssen

(13.02.2017) Der Stresspegel sinkt, unser Immunsystem wird gestärkt und wir fühlen uns einfach super-happy. Kein Wunder also, dass Küssen definitiv zu unseren Lieblingsbeschäftigungen gehört. All diese Dinge sind eigentlich nur ein angenehmer Nebeneffekt. Denn in erster Linie macht es Spaß und lässt die Schmetterlinge im Bauch flattern.

Scroll hinunter, um mehr zu lesen.

Sozialmediziner Michael Kunze beschreibt das Küssen aus wissenschaftlicher Sicht:
„Es ist eine Stresssituation besonderer Art, aber mit Oxytocin abgemildert, dass wie ein positives Glückshormon wirkt. Natürlich schüttet das Gehirn auch Botenstoffe wie Serotonin aus und erzeugt eine angenehme Wirkung.“

Brauchst du noch mehr Gründe, um am Valentinstag zu schmusen? Wir haben dir die 10 besten Argumente zusammengeschrieben. Hol schon Mal den Lippenbalsam.

Mit einem Klick geht’s los.

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja