Grund: Nr. 2!

(29.11.2016) Spätestens jetzt sollte dir klar sein, dass deine „nervigen“ Schamhaare doch ordentlich was am Kasten haben. Es geht aber noch besser! Deine Schamhaare können dich nämlich auch vor Viruserkrankungen schützen.

Mehr gibt’s weiter unten!

Die Gefahr, sich mit Infektionskrankheiten, wie dem Herpesvirus oder HPV (Humane Papillom Viren), anzustecken, kann durch Schamhaare tatsächlich vermindert werden. HPV kann nämlich auch trotz der Verwendung eines Kondoms über den Schambereich, bis hin zum Gebärmutterhals gelangen. Deine Intimbehaarung kann hier also den Unterschied machen!

Wir sind bei Platz 1 angekommen! Hier geht’s zu unserem Gewinner!

Mit Hammer auf Kopf geschlagen

Wieder Gewalt an Frau

Mann (69) stirbt nach Impfung

Tragischer Fall in Ennepetal (D)

Gestohlenes Auto entdeckt

Krasser Zufall in Wien

Voller Präsenzunterricht

Alle wieder im Klassenzimmer

Wohin mit den Gänsen?

Bauern sind verärgert

Mädchen zerkratzen Autos

Enormer Schaden

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung