Horror-Unfall: Bungee-Jumping

Seil gerissen!

(24.07.2019) Furchtbarer Unfall bei einem 100-Meter-Bungee-Sprung! In Polen ist ein 39-jähriger Mann in die Tiefe gestürzt, weil sich der Gurt gelöst hat. Ein Luftkissen hat ihm das Leben gerettet.

Schauplatz: Gdynia! Auf einem Kran ist eine Kabine befestigt. Der Mann springt, hängt dabei an einem Gummiseil, doch dann passiert es: Der Gurt, an dem die Beine des Mannes hängen, löst sich und er stürzt kopfüber in ein Luftkissen.

Die Zeugen sind entsetzt und eilen sofort zu Hilfe. Der 39-Jährige ist nach dem heftigen Sturz aber bei Bewusstsein und wird sofort ins Krankenhaus gebracht. Dort erhält er die Diagnose einer gebrochenen Wirbelsäule. Der Pole hatte aber Glück im Unglück. Das Rückenmark ist nicht beschädigt und er wird sogar bald wieder gehen können.

Der Sturz wurde auf Video aufgenommen. Wir haben uns entschieden, das Video nicht online zu stellen.

(MT / 24.07.19)

Beschränkungen in Europa

So lange dauern sie

Stream Aid 2020

Stars geben Benefizkonzert

Kurzarbeit: Eine Milliarde

Blümel stockt auf

Corona: Katze positiv getestet

Übertragungen extrem selten

Schutzmaske selbst gemacht

So nähst du sie!

Isolation von Wuhan beendet

Der Alltag kehrt zurück

Frau mit Ansteckung bedroht

hat Illegales beobachtet

Earth Hour 2020

Für eine Stunde "Licht aus"