Massenhysterie vor Nike-Store

(03.12.2017) Mega-Massenhysterie auf der Wiener Mariahilfer Straße! Und das mitten am gestrigen ersten Weihnachtseinkaufssamstag! Was ist passiert? Der neue Nike-Store hat seine Eröffnung gefeiert, dazu wäre ein Auftritt des Rappers RAF Camora im Shop geplant gewesen. Die Teenies drehen völlig durch - der Rapper scheint wohl ziemlich beliebt bei den Jugendlichen zu sein!

Massenhysterie vor Nike-Store 1

Der Teenie-Ansturm war jedoch fetter als erwartet. 1.500 Menschen sind laut Polizei gekommen - der Veranstalter hatte jedoch nur mit 500 gerechnet. Massenpanik bricht vor den Türen des Nike-Stores aus.

Massenhysterie vor Nike-Store 2

Massenhysterie vor Nike-Store 3

Die Menschen hätten in das Geschäft gedrängt. Die Polizei hat dann vor dem Geschäft ein Sperrgitter aufgestellt, um den Druck zu verringern. Mehrere Teams der Berufsrettung Wien mit Teilen des Katastrophen-Zuges müssen ausrücken, um mehrere Teenies medizinisch zu versorgen.

Massenhysterie vor Nike-Store 4

Claudia Gigler von der Wiener Berufsrettung:
"Wir haben in dem Fall viele Jugendliche schon vor Ort versorgt. Das war aber deswegen, weil die alle relativ leicht bekleidet waren und bei den Temperaturen haben sie ziemlich gefroren. Bei uns im Rettungs-Bus haben sie sich dann aufwärmen können. Drei Mädchen wurden im Gedränge leicht am Knöchel verletzt bzw. erlitten Prellungen und wurden ins Krankenhaus gebracht."

Massenhysterie vor Nike-Store 5

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty