Mathelehrer: Doppelleben aufgedeckt

lehrer 611

(03.09.2018) Im Osten Österreichs ist heute Schulbeginn. Vielleicht hast auch du im neuen Schuljahr den einen oder anderen neuen Lehrer. Und vielleicht gehörst auch du zu denjenigen, die den Neuen mal im Internet durchchecken – etwa mit einer Google-Abfrage.

Genau das haben Schüler der "Peacehaven Community School" im englischen East Sussex gemacht und ihr blaues Wunder erlebt.

Mathelehrer: Doppelleben aufgedeckt 1

Als die Schüler den Namen des Lehrers bei Google eintippten, landeten sie einen Volltreffer. Sie fanden einen Hinweis, dass er auch noch einem zweiten Job nachgeht. Unter anderem Namen und in einer völlig anderen Branche.

So gaben sie auch den anderen Namen „Aaron Cage“ bei Google ein. Was sie dann zu sehen bekamen, war äußerst pikant!

Mathelehrer: Doppelleben aufgedeckt 2

Unter dem Pseudonym Aaron Cage drehte der große, muskulöse Lehrer Pornofilme! Und einige der heißen Clips waren im Netz abrufbar.

Klar, dass sich diese Nachricht in der Schule wie ein Lauffeuer verbreitete. Weitere Fotos und Videos wurden aufgestöbert und hin- und hergeschickt. Es dauerte nicht lange, bis nahezu jeder Schüler der "Peacehaven Community School" bereits Clips von Aaron Cage angeguckt hatte.

Dann kam es zu einem Vorfall im Pausenhof!

Mathelehrer: Doppelleben aufgedeckt 3

In einer Pause versammelten sich die Schüler wieder einmal und widmeten sich ihrem Lieblingsthema. Sie standen im Pausenhof und spielten sich gegenseitig Clips von Aaron Cage vor.

Ein anderer Lehrer wurde darauf aufmerksam. Er kassierte das Schülerhandy ein, auf dem noch der Pornoclip lief – mit seinem Kollegen als Hauptdarsteller.

Nun war der Skandal perfekt!

Mathelehrer: Doppelleben aufgedeckt 4

Wie es mit dem Lehrer weiterging, ist nicht klar. Die britische Zeitung „Sun“ berichtet, dass den Schülern am Tag des Vorfalls im Pausenhof mitgeteilt wurde, er sei nach Hause gegangen, weil er krank wäre.

Danach wurde er nie wieder an der Schule gesehen. Es ist daher davon auszugehen, dass er gefeuert worden ist.

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo

D macht uns zum Risikogebiet

Reisewarnung für Österreich

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt