Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

(27.02.2021) Seit Dezember befinden sich 900 Kühe zusammengepfercht auf einem Schiff im Mittelmeer. Eigentlich hätten die Milchkühe von Spanien in die Türkei gebracht werden sollen. Weil bei einigen angeblich die Blauzungenkrankheit festgestellt worden ist, hat die Türkei das Schiff nicht anlegen lassen.

In anderen Ländern, dieselbe Situation. Auch der Versuch, die Kühe nach Libyen zu verkaufen, ist gescheitert. Jetzt befindet sich das Schiff wieder vor Spanien – und niemand weiß, wie es weitergehen soll.

Tierschützer appellieren an die spanischen Behörden, das Tierleid zu beenden und so schnell wie möglich die Entladung der Kühe anzuordnen.

(gs)

Hotels planen Mai-Öffnung

Kurzurlaub zu Pfingsten?

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag