Dieser Welpe rührt mich zu Tränen

(23.03.2015) Misshandelt und halb tot – aber er hat sich zurückgekämpft. Hier lernst du den vielleicht stärksten aller Hunde kennen - Jordan.

Dieses Tierdrama ist unfassbar. In LA misshandelt ein bislang Unbekannter einen kleinen Welpen aufs Schlimmste. Er schneidet ihm sogar eine Pfote ab und entsorgt das kleine Bündel Hund dann im Kanal des LA River. Erst nach zwei Tagen finden Aktivisten den kleinen Hund und holen Hilfe. Er ist völlig unternährt und hat neben der Wunde am Bein mehrere Infektionen. Tierschützer geben ihm den Namen Jordan und päppeln ihn wieder auf.

Und das Wunder geschieht: Jordan erholt sich dermaßen gut, dass er jetzt ein ganz normales Leben führen kann.

Wie beeindruckend. Teile diese Story mit deinen Freunden, wenn dich Jordans Geschichte berührt hat!

MEHR:


Bakterienalarm bei Bärten!

Was passiert eigentlich beim Fingerknacken?

Cyborgs erobern Europa!

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch