Fahrschüler dreht durch!

15-minütige Chaosfahrt

Ausnahmefall in Fahrschule

Während einer Fahrprüfung in Freistadt dreht ein Prüfling komplett durch! Der 33-Jährige sitzt alleine im Auto, als er plötzlich Vollgas gibt und wild im Kreis fährt, anstatt die ihm angewiesenen Parkübungen zu machen. Die anderen Anwesenden auf dem Übungsplatz bringen sich hinter einem LKW in Sicherheit.

"Als er schließlich gestoppt wurde, hat er gesagt, dass er uns zeigen wollte, wie gut er Auto fährt und dass er etwas kaputt machen wollte", so Franz Auböck, der Leiter der Fahrschule.

Es war bereits der vierte Antritt des Fahrschülers bei der Prüfung. Am Auto entstanden Sachschäden, verletzt wurde zum Glück niemand.

Das Video zu dem Vorfall findest du hier: (Videocredit: Fahrschule Auboeck)

Was ist mit Strache-Ausschluss?

Hofer nimmt Stellung zu DAÖ

Räuber und Gendarm-Spiel

Plastikwaffen sorgen für Aufruhr

Lehrlinge zielen auf Kollegen

mit Druckluftpistole

Wirbel um Kuh-Abschuss

Heftige Diskussionen im Netz

Bub (11) stirbt auf Schulweg

Tragischer Unfall in Tirol

Felix Jaehn: Handy-Auszeit!

Bye bye Smartphone

Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

Heldentat: Zugcrash verhindert

Lok mit Taschenlampe gestoppt