Irre Gaffer

Polizist platzt der Kragen!

Es ist ein Thema, das immer wieder für Unmut sorgt: Schaulustige. Sie behindern oft die Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit, sind meistens mitverantwortlich für Staubildungen und das Schlimmste: Sie machen Fotos von der Unfallstelle und sogar den Opfern.

Für die Einsatzkräfte ist es eine ständige Zusatzbelastung, die Gaffer von den Todesopfern fernzuhalten. Meistens versucht man die Sicht durch Decken oder Autos zu behindern.

Ein Polizist aus Deutschland, er heißt Stefan Pfeiffer, ist nun der Kragen geplatzt. Er hat jetzt eine ganz spezielle Methode entwickelt, Gaffer eines besseren zu belehren: Konfrontation! Er führt die Gaffer direkt zur Unfallstelle und bietet ihnen an, die Leiche zu sehen. Wie die Schaulustigen reagieren kannst du dir im Video unten checken.

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier

Messerangriff: Motiv unklar

Mann von Polizist angeschossen

Massive Netz-Störung

Auch Notruf betroffen!

Landtagswahl VBG

Die Ergebnisse

Neue Challenge auf Insta

User posten #oneword

Bewerbung von 7-Jährigem

will Feuerwehrmann werden

Marathon-Rekord in Wien

Kipchoge läuft 1:59:40

CEO-Betrugsmails in Tirol

Große Geldbeträge im Visier