Hund stößt Herrchen von Berg

Wegen Leine stürzen beide ab

(10.08.2022) In Bad Gastein ist es am Dienstag zu einem schweren Wanderunfall gekommen. Ein 59-Jähriger, der seinen Hund am Körper angeleint hat, verliert das Gleichgewicht, als das Tier eine ruckartige Bewegung macht. Im nächsten Moment stürzen Herrchen und Hund zusammen rund 100 Meter in die Tiefe. Während der Vierbeiner nahezu unversehrt bleibt, erleidet der Mann schwere Verletzungen und wird vom Rettungshubschrauber ins Spital in Zell am See geflogen. Die restlichen Wanderer, das Tier sowie ein weiterer Hund sind selbstständig ins Tal zurückgekehrt.

(APA/DS)

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach