Raubüberfall in Kärnten

Opfer gefesselt und gewürgt

(08.08.2019) Brutaler Raubüberfall in Kärnten! Als ein 87-jähriger Pensionist in Eisenkappel im Bezirk Völkermarkt die Eingangstür zu seinem Haus aufsperren will, wird er von einem Unbekannten attackiert. Der Mann würgt den Pensionisten und drängt ihn ins Haus. Drinnen schlägt er weiter auf ihn ein und zwingt ihn, ihm mehrere tausend Euro Bargeld zu geben. Dann fesselt er sein Opfer noch an einen Stuhl. Der 87-Jährige kann sich erst nach einigen Stunden befreien und alarmiert sofort die Polizei.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
"Beim Täter handelt es sich um einen etwa 172cm großen Mann mit einheimischem Akzent. Er soll eher kräftig und maskiert gewesen sein. Mehr Infos gibt es leider nicht."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!