Raubüberfall in Kärnten

Opfer gefesselt und gewürgt

Brutaler Raubüberfall in Kärnten! Als ein 87-jähriger Pensionist in Eisenkappel im Bezirk Völkermarkt die Eingangstür zu seinem Haus aufsperren will, wird er von einem Unbekannten attackiert. Der Mann würgt den Pensionisten und drängt ihn ins Haus. Drinnen schlägt er weiter auf ihn ein und zwingt ihn, ihm mehrere tausend Euro Bargeld zu geben. Dann fesselt er sein Opfer noch an einen Stuhl. Der 87-Jährige kann sich erst nach einigen Stunden befreien und alarmiert sofort die Polizei.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
"Beim Täter handelt es sich um einen etwa 172cm großen Mann mit einheimischem Akzent. Er soll eher kräftig und maskiert gewesen sein. Mehr Infos gibt es leider nicht."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

AUA-Maschine bleibt am Boden

wegen Chlor-Geruchs!

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof

LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"