Vater zerrt Sohn vor Gericht

Will nicht Alimente zahlen

(24.06.2021) Kurioser Fall in Wien! Ein unterhaltspflichtiger Vater zieht in Wien vor Gericht, weil er sich weigert, seinem Sohn (18), weiterhin Unterhalt zu bezahlen. Jedes Monat wären 660 € Alimente fällig.

Vater will nicht zahlen

Die will der Vater aber nicht mehr zahen. Der Grund für die Verweigerung: Bei Volljährigkeit und keiner ausübenden Schul- oder Lehrausbildung besteht eigentlich kein Anspruch mehr auf Unterhalt. Der volljährige Bub sucht aber verzweifelt eine Lehrstelle, findet jedoch in der aktuellen Situation nichts.

Vater zieht vor Gericht

Der Vater geht vor Gericht und blitzt in erster Instanz jedoch ab, da sich der Arbeitsmarkt wegen Corona verschärft hat, so die Begründung. Heißt auch für die Zukunft: Der Papa MUSS finanziell weiterhin für seinen Buben sorgen!

Schade, dass sich das Vater und Sohn nicht auch ohne Gericht ausmachen konnten...

(AF)

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"