Zwei-Drittel für das Rauchverbot

(30.11.2017) Immer mehr Österreicher sollen sich für das allgemeine Rauchverbot aussprechen, das ja durch die derzeitigen Koalitionsverhandlungen wieder Thema im Netz ist. Zwei-Drittel der Bevölkerung soll Umfragen der Medizin-Unis zufolge den Qualm völlig aus den Lokalen verbannen wollen.

Zwei-Drittel für das Rauchverbot #1

Ab Mai 2018 soll das ja auch bereits so sein, sollte die kommende schwarz-blaue Regierung daran nicht rütteln. Aber nicht nur Nicht-Raucher sind gegen den blauen Dunst, auch immer mehr Raucher sind dafür, dass in öffentlichen Räumlichkeiten auf die Zigarette verzichtet wird.

Florian Stigler von der MedUni Graz sagt:
"Weil doch viele Österreicher schon rauchfreie Lokale mitbekommen haben, entweder weil sie eines im Ausland besucht haben oder sogar schon in einem rauchfreien Lokal in Österreich waren. Viele empfinden es einfach als sehr positiv und angenehm, wenn man nach einem Lokalbesuch nicht nach Rauch stinkend nach Hause geht."

Apropos Rauchen: Ab 18. Dezember werden viele gängige Marken wieder um 20 Cent teurer.

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion