Solarium: Was unterscheidet UV-A von UV-B-Strahlen?

(31.05.2017) UV-A- Strahlen sorgen dafür, dass du rasch braun wirst. Leider hält die Wirkung nicht allzu lange an und lässt deine Haut super-schnell altern. In Sonnenbänken findet man hauptsächlich diesen Strahlen-Typ. Der größte Nachteil: Deine Haut erzeugt bei den UV-A-Strahlen keine Schutzschicht, wodurch du Sonnenbrand und in Folge auch Krebs riskierst. Also sei vorsichtig!

Scroll schnell runter.

Besonders schädlich sind die sogenannten UV-B-Strahlen. Diese gehen ganz tief in deine Haut, verursachen Sonnenbrand und gelten als Auslöser für den gefürchteten schwarzen Hautkrebs. In Solarien wird dieser Typ weitgehend ausgefiltert. Diese Art lässt dich zwar langsamer braun werden, die Wirkung hält aber viel länger an. Wie bei allem, gilt aber auch hier: Alles mit Maß und Ziel! Im natürlichen Sonnenlicht sind übrigens beide Strahlen-Typen, A und B, enthalten.

Hier geht's weiter.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post